Der Preis mit dem lustigen Namen!

Blog | 2 Kommentare

Dieser Montag wartet mit einem Auswurfschock ins richtige Leben auf: Am Wochenende fand unser traditionelles RSWE statt – das RollenSpielWochenEnde. Dabei spielten drei Gruppen parallel in „Scherbenland“ – unserem Gunpowder-Zarenreich-Fantasy-Setting für Fate. Eine Gruppe war die Verbrecherbande Bratwa Skryta, eine Gruppe war ein Rudel Wölfe und eine dritte ein Haufen Revolutionäre, die den Zaren stürzen wollten. Das ging natürlich rund, zumal die Gruppen eifrig gemischt wurden, als es schließlich darum ging, gleichzeitig die Apotheose einer neuen Göttin und das Öffnen eines Schattenrisses durch den Mondgott Menulis zu verhindern. 😀 Spaß hat’s gemacht, und wie der Zufall es wollte, waren auch die meisten „Scherbenland“ und „Grüne Fee“-Beteiligten anwesend, denn am Samstag wurde dann bekanntgegeben, dass Die Grüne Fee #2 den Goldenen Stephan in der Kategorie „Beste Kurzgeschichtensammlung“ erhalten hat – und „Scherbenland“ sahnte in der offenen Kategorie, in der man frei Publikationen nennen konnte, den Kristallenen Stephan ab – Platz 4 von ingesamt 150 freien Nennungen! Das hat uns natürlich ein bisschen umgehauen, denn da der Stephan ein Publikumspreis ist, haben wir natürlich vorher ein bisschen die Trommel gerührt für die Grüne Fee – aber nicht für Scherbenland, da wir daran gar nicht gedacht haben. 😀 Wer auch Eine schöne Überraschung! (Und dann konnten wir auf dem RSWE verkünden, dass wir das mit dem berühmten Kristallenen Stephan prämierte Rollenspielsetting spielen! 😀 ) Außerdem waren Mia und Tobi anwesend, also unsere Grüne-Fee-Co-Federfechter, die sich auch ganz live mit uns zusammen über Gold freuen konnte. Sehr cool, dass so viele für uns abgestimmt haben, vielen Dank dafür!!

Die Blutige Königin und ihr Diener – oder Opfer?

Von Mia gibts außerdem noch was Neues zu Scherbenland, nämlich eine Zeichnung von Tobis Charakter mitsamt einer Göttin – der Blutigen Königin! Wunderschön-schaurig!

Und Co-Spielleiterin Hannah Möllmann spendierte dem RSWE eine Stadtkarte der Hauptstadt Stare Traha – ich glaube, bald können wir eine specially-illustrated edition von „Scherbenland“ herausgeben! 😀 (s.u.)

Zum Abschluss dieses wieder mal zu einer Sammlung von „Allerlei-Neu“ verkommenen Artikels schwenke ich aber noch einmal kurz zurück auf unser erstes Fate-Setting: Zu Eis&Dampf wird es recht bald eine „Erweiterung“ geben – Hannah Möllmann und Jörg Hagenberg haben zwei Fate-Abenteuer geschrieben, zusammen tragen sie den schönen Titel „Kreuzkönig“ – und worauf man sich da einlässt, kann man im aktuellen Uhrwerk-Magazin mit Schlaglichtern (und einem Schundlicht) von Hannah sehr unterhaltsam nachlesen.

Vielleicht sieht man sich auf der DreieichCon? Wir sind jedenfalls dort und halten am Samstag um 12 Uhr unseren Workshop „Der Preis ist deine Seele“! 

2 Kommentare zu Der Preis mit dem lustigen Namen!

Lass eine Antwort hier!

Du kannst diese HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>