#RPGaday2015

Blog | 15 Kommentare

Im August posten Pen&Paper-Rollenspieler Antworten auf 31 Fragen. Ich update diesen Post hier einfach möglichst täglich und gebe nach bestem Wissen und Gewissen Antworten auf … die folgenden Fragen:

 1.8.: Forthcoming game you’re most looking forward to?
Na ja. Das ist ja einfach. Am 7.8. erscheint „Eis&Dampf“. Darauf freu ich mich natürlich wie bekloppt. 😉

2.8.: Kickstarted game most pleased you backed?
„Werewolf – the Apocalypse 20th Anniversary Edition“ – gut, ich habe es nicht selbst gebacked, der Gatte schenkte es mir zum Geburtstag. Aber es ist wirklich sehr hübsch, die Kurzgeschichten, die als epub dabei waren, waren der Hammer, und alles in allem hat es wirklich noch mal Bock auf Leute mit Brusthaar und die Apokalypse gemacht.

3.8.: Favourite New Game of the last 12 months?
Das deutsche FATECore. In diesen Antworten wird noch sehr viel FATE vorkommen, ich warne nur schon mal vor. 😉

4.8.: Most Surprising Game?
„Sea Dracula“. Ich tat kund, dass ich noch nie ein Regelwerk vollständig gelesen hätte. Man drückte mir „Sea Dracula“ in die Hand. Ich verrate einfach nicht zu viel, das muss man selbst gesehen haben. 😉 Gespielt hab ichs allerdings noch nie – und ich glaube, ich müsste sehr viel trinken, um in die Versuchung zu kommen. ^_^

5.8.: Most recent RPG purchase?
Ein Tipp vom Herrn @obskures: Night Witches von Jason Morningstar. Wir haben es leider bislang noch nicht gespielt, aber es ist einfach wunderhübsch …

6.8.: Most recent RPG played?
Unsere Fate-Conversion „Star Wars – Fate of the Empire“ – am Montag, ich spielleiterte, und es ging nach Nar’Shaddaa.

7.8.: Favourite Free RPG?
Jetzt fangen meine Antworten an, sich zu doppeln. FateCore gibts als gratis PDF. 😉

8.8.: Favourite appearance of RPG in the Media?
Darf ich da „Die Geister des Landes“ nennen?? Ja, das ist selbstverliebt und schamlose Eigenwerbung, aber was soll ich machen? Die Three and a half Nerds sind mir 7 Jahre lang ans Herz gewachsen! 😉

9.8.: Favourite media you wish was an RPG?
Guys, you can turn every kind of media into an RPG!

10.8. Favourite RPG Publisher?
Da nenne ich doch mal die netten Menschen vom Uhrwerk-Verlag.

11.8. Favourite RPG Writer?
Christian Vogt. ;))) Der hat immer gute Ideen.

12.8. Favourite RPG Illustration?
Die Illustrationen von Mia Steingräber. Auch, bevor wir uns kannten. 😉

13.8. Favourite RPG Podcast?
Auch wenn ich aufgrund der zumeist schreibenden Tätigkeit selten dazu komme, Podcasts wirklich komplett zu hören (ich habe mir sagen lassen, das geht einfacher, wenn man zum Beispiel zeichnet 😉 ), kann ich den DORPCast natürlich nur wärmstens empfehlen.

14.8.: Favourite RPG Accessory?
DSCN0999Na, das hier, ein formschönes Roll-up für Würfel, Stifte, Notizzettel, etc. Das Design heißt übrigens „Information to die for“ und erworben wurde es beim Sphärenmeister, der reichlich Auswahl hat. 😀

15.8.: Longest campaign played?
Die namensgebende „Werewolf-the-Apocalypse“-Apokalypse. Lasst mich bloß nicht davon loslegen, sonst werd ich wieder nostalgisch. Damals, als wir alle starben, um den Wyrm zu besiegen, und nur der alte einbeinige schottische NSC hat unser Versprechen wahrgemacht, wir würden dereinst noch auf der Leiche des elenden Viechs tanzen ….

16.8.: Longest game session played?
Oh, da haben andere Leute Geschichten von längeren Game Sessions auf Lager. Wir haben abends angefangen, zwei Werewolf-Kinfolk zu spielen, wurden mit der Nichte von Garou-König Albrecht, mit deren Schutz wir betraut waren,  in einem Ski-Urlaubsort von Black Spiral Dancers eingeschlossen und mussten uns in der örtlichen Mall Schrotflinten und silberne Ohrstecker besorgen, um uns unserer nicht-übernatürlichen Haut zu erwehren, und dann passierte jede Menge krasser Scheiß. Es hört sich nicht so an, aber es war Horror pur, und wir entkamen erst irgendwann im Morgengrauen, nachdem wir die ganze Nacht gezockt hatten.

17.8.: Favourite Fantasy RPG?
Gut, ich gebe es zu. Da ich tatsächlich nicht übermäßig begeistert von klassischer Elfen-Zwerge-Orks-Fantasy bin, weder im Rollenspielbereich noch im Literaturbereich, ist DSA das EINZIGE Fantasy-Rollenspiel, das ich je gespielt hab. Ich finde, man kann die Elfen wunderbar weg-ignorieren, und bei DSA lässt sich auch ein Faible für grim&gritty Fantasy wunderbar ausleben. ^_^

18.8.: Favourite SF RPG?
Ich habe eigentlich keine Erfahrung mit „richtigen“ SF-Rollenspielen. Wir haben früher viel Shadowrun gespielt, das würde ich aber nicht Science fiction nennen wollen. In diesem Jahr hatten wir ziemlich viel Spaß mit eigenen Conversions zu SF-Filmen und -Serien: Erst „BSG – Battlestar Savage Galactica“ und jetzt „Star Wars – Fate of the Empire“ (jaja, ich weiß, Star Wars ist auch keine SF im eigentlichen Sinne – geschenkt 😉 ).

19.8.: Favourite Supers RPG?
Hmm. Wir haben vor kurzem einen Abend unverhofft Superhelden-Fate gespielt. Das war sehr cool, aber ich würde nicht sagen, dass ich ein Lieblingssuperhelden-RPG habe. Es sei denn, Werwölfe gelten. Dann weiß ich, welches ich nehme. 😉

20.8.: Favourite Horror RPG?
Oha, Grundsatzdebatte. Ich finde, es gibt so was wie Horror-RPG nicht. Klar, es gibt RPGs mit Horror-Setting, aber diese rufen nicht notwendigerweise Schrecken in mir hervor. Wenn ein Rollenspiel sagt: „Hey, ich bin das krasse Horrorrollenspiel, und du wirst mich fürchten“, dann ist eins garantiert: Ich werde mich nicht fürchten. Deshalb habe ich kein Lieblings-Horror-RPG, habe aber durchaus Horror im Rollenspiel erlebt. Es gab Horror in unseren DSA-Kampagnen, es gab Horror bei Werewolf, es gab Horror bei Shadowrun … Horror, der mich wirklich berührt und mehr als nur leises Gruseln in mir hervorruft, ist ohnehin der persönliche Abgrund, und da kann man nur hinabsteigen, wenn der Charakter einem etwas bedeutet – und da ist es dann egal, mit welchen Regeln, in welchem System oder in welcher Welt man sich gerade bewegt. Abgründe gibt es überall.

21.8.: Favourite RPG Setting?
Uff. Ich mag ja wechselnde Settings. Gerade im Moment spiele ich unheimlich gern in der weit entfernden Galaxis und der alternativen 19.-Jahrhundert-Eiszeit. 😉

22.8.: Perfect Gaming Environment?
Wenn man sich schon ein Rollenspielzimmer im Keller eingebaut hat, sollte man nun eigentlich sagen: Das Rollenspielzimmer (TM). Aber ich habe festgestellt, dass es mir total egal ist, wo ich spiele (ich bin ja eh geistig woanders 😉 ). Also: Perfekte Umgebung? Meine Freunde. Denn ich kann zwar überall spielen, aber nicht mit jedem. 😉

23.8.: Perfect Game for you?
Ach, komm, bevor ich jetzt behaupte, dass Fate das Rollenspielsystem war, auf das ich immer gewartet habe – keine Ahnung. Das perfekte Spiel für mich? Kann alles sein, Hauptsache abwechslungsreich, ein bisschen albern, größtenteils packend, mit einer coolen Story und viel Charakterausgespiele, mit wahnwitzigen Wendungen und Leidenspotential für die Charaktere — Letztlich liegt es ja nicht am System oder am Spielmechanismus, ob das glückt oder nicht.

24.8.: Favourite House Rule?
§1.1 Ganz wichtig – die Regel, dass alle „Schulz“ sagen müssen, wenn einer rülpst, darf pro Spieler nur einmal am Abend angewendet werden. §1.2 Einwände zartbesaiteterer Naturen, dass sie diese Regel abstoßend finden, gelten nicht. §1.3 Wenn man sein eigenes Anwenden der „Schulz“-Regel an Klaus abtreten möchte, darf man das tun, dann darf Klaus mehrmals pro Abend die Regel „Schulz“ einsetzen.

25.8.: Favourite Revolutionary Game Mechanic?
Das Spiel mit Aspekten. Ich finde, es klingt erst mal nicht so revolutionär, wie es ist, und man braucht eine Zeit, um wirklich in den Spielmechanismus so reinzufinden, dass er das ganze Spiel zum Positiven prägt, aber wenn es dann einmal in der Runde Klick macht, dann ist es saucool. 🙂

26.8.: Favourite Inspiration for your Game?
Jaaaaa, meine Lieblingsfrage: Wo haben Sie eigentlich Ihre Ideen her? Keine Ahnung. Die gibts manchmal im Aldi, dann muss man aber früh da sein. Nee, im Ernst: Wo hat man seine Ideen her? Vom Seriengucken, vom Bücherlesen, vom Nachdenken, vom Musikhören, vom Sich-Unterhalten …. Lieblingsinspiration? Die, die wie von selbst plötzlich da ist und sich dann auch im Spiel noch als cool erweist. 😉

27.8.: Favourite Idea for merging two games into one?
… Jetzt werden die Fragen aber schwierig. Two games – also so was wie „Lass uns mal Battlestar Galactica mit Thorwalern machen“ zählt nicht, denn das wäre ja two settings into one? Dann habe ich keine richtige Antwort darauf – denn obwohl wir ja, wie häufig erwähnt,  Star Wars mit Fate-Regeln spielen, ist das eher ein Bespielen des (systemunabhängigen) Star Wars-Settings mit Fate-Regeln und nicht der Versuch, das Rollenspiel „Edge of the Empire“ mit dem Fate-Spiel zu verknüpfen …

28.8.: Favourite Game you no longer play?
Als wir mit fliegenden Fahnen mit Wyrm, Wyld und Weaver in der Apokalypse untergegangen sind, haben wir „Werewolf – the Apocalypse“ mit unseren Charakteren begraben (also nicht im Wortsinne, natürlich). Die Geschichte war erzählt. Wir haben zwar dann im vergangenen Jahr mit der 20th Anniversary Edition noch mal angefangen und eine Story gespielt, aber eigentlich ist Werewolf ein Mythos aus vergangenen Zeiten unserer Rollenspielkarriere … Those were the times …

29.8.: Favourite RPG website / blog?
Och, da gibts so viele – und ich muss ehrlich gestehen, dass ich keinen so ganz regelmäßig lese, außer Xeledons Spiegel von Curima / Catrinity. 🙂
Zum Thema DSA ist natürlich Nandurion die Newsseite der Wahl.
Bei Fate ist faterpg eine Fundgrube – und ansonsten les ich mal hier was, mal da was, je nachdem, was Twitter und Facebook mir so verlinken.

30.8.: Favourite RPG playing celebrity?
Da hier ja jeder Wil Wheaton schreibt, den ich auch grundsätzlich mag (und er hat immerhin nicht nur Gastauftritte in Serien, sondern sogar in einem Roman: In Cory Doctorows „Homeland“ leitet er ne D&D-Runde auf dem Burning Man – ich meine, wenn man Gastauftritte hat, ohne selbst anwesend sein zu müssen, dann hat mans doch eigentlich geschafft, oder?) – also zurück zu meinem Satz: Da hier ja jeder Wil Wheaton schreibt, schreibe ich: Omnia. Die verrückten Musiker aus den Niederlanden erzählen immer mal wieder auf ihrer Website von ihrem Lieblingshobby.

31.8.: Favourite non-RPG-thing to come out of RPGing?
Seltsame Hobbies – Schmieden und Fechten würden wir ohne Rollenspiel wohl eher nicht.
Langjährige Freundschaften – auch wenn man nicht immer so genau weiß, ob der andere Geschwister hat, welchen Beruf er ausübt und was er sonst noch so an Hobbies macht. 😉 Dafür kennt man seinen Rollenspielcharakter ziemlich gut!
Gesprächsstoff – wem außer einem Rollenspieler kann man schon sagen: „Weißt du noch, als du damals auf dem Hügel die Cylonen gesnipert hast, während wir die Gefangenen rausgeholt haben?“
rpgaday

 

 

 

 

 

 

Tags:  ,

15 Kommentare zu #RPGaday2015

Lass eine Antwort hier!

Du kannst diese HTML tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>