Buch-Threads 2019

Seit Mitte 2019 schreibe ich Twitter-Threads zu Büchern, die ich gelesen habe. Damit sie nicht verloren gehen wie Tränen im Regen und Tweets in der Timeline, hab ich sie hier gesammelt:

Romane

Statistik: 2019 habe ich 26 Romane gelesen und hatte mir vorher das Ziel gesteckt, dass 90% davon von BIPoC, Frauen, Nonbinarys, Queers oder Autor*innen mit Behinderung geschrieben wurden. Es sind letztlich 92,3% geworden. 😉

„Blutgesang“ von Julia Lange

„Die Optimierer“ von Theresa Hannig

„Seafire“ von Natalie C. Parker

„Die Geschichte der Schweigenden Frauen“ von Bina Shah

„We Who Are About To“ von Joanna Russ

„Nuramon“ von James A. Sullivan

„The Tea Master and the Detective“ von Aliette de Bodard

„The Light Brigade“ von Kameron Hurley

„Space Opera“ von Catherynne Valente

„Kindred“ von Octavia Butler

„Die Stadt der Symbionten“ von James A. Sullivan

„The Female Man“ von Joanna Russ

„Die Gabe“ von Naomi Alderman

„The Infernal Battalion“ von Django Wexler

„Shape Me“ von Melanie Vogltanz

„The Hate U Give“ von Angie Thomas

Noch ohne Buchthreads, weil ich sie vor meinem Vorsatz, diese Threads zu schreiben, gelesen habe:

„Das Gold der Krähen“ von Leigh Bardugo – nervenaufreibender 2. Band der Gangster-Saga. #ProtectWylanMySon!!!

„Unter uns die Nacht“ von Becky Chambers – 3. Teil von Chambers‘ neuerdings Hugo-prämierter hopepunkiger „Wayfarer“-Reihe, ein sensibles und fesselndes Porträt von Menschen, die sich einer überlegenen galaktischen Union angeschlossen haben.

„Blau“ von Annette Juretziki – der 2. Band von Annettes „Sternenbrand“-Zweiteiler, eine furiose queere Space Opera mit faszinierendem Weltenbau.

„Opfermond“ von Elea Brandt – cooler, harter Fantasy-Thriller in einem orientalischen Setting.

„Urlaub in Bayern“ von Noah Sow (das ich lektorieren durfte 🙂 ) – afrodeutschter Heimatkrimi, kauft und lest ihn alle!

Der noch unbetitelte 2. Krimi von Noah Sow (Seht mich konspirativ grinsen!) – ich konnte sehr relaten, darf aber nix dazu verraten.

„The Obelisk Gate“ von N.K. Jemisin – der 2. Teil von Jemisins fantastischer Broken-Earth-Saga, einfach nur LIEBE für diese Bücher!

„The Stone Sky“ von N.K. Jemisin – ich habe gelacht, ich habe geweint, die drei Broken-Earth-Bücher sind einfach der Hammer.

„Guns of Empire“ von Django Wexler – der vierte Band von „The Shadow Campaigns“, napoleoneske Gunpowder-Fantasy mit dem besten lesbischen Hauptcharakter, den ich kenne. <3

„Ich will ihn berühren“ von OJ und Er – „berühren“de wahre Geschichte, erzählt in Chats und Perspektivkapiteln, in der sich ganz viel darum dreht, wie bedauerlich heteronormativ unsere Gesellschaft ist und wie sich das auf Menschen, die es eben nicht sind, unweigerlich auswirkt.

Anthologien und Kurzgeschichtensammlungen

How Long Til Black Future Month? – Ich tue mich normalerweise schwer mit Kurzgeschichtensammlungen, aber N.K. Jemisins Stories gehören zum Besten, was ich 2019 gelesen habe!

Fierce Fairytales – feministisch und rassismuskritisch umgedeutete und neugeschriebene Märchen von Nikita Gill

Liebe ist der Plan – Kurzgeschichten von James Tiptree Jr. Ich habe nicht alle in dem Band gelesen, bevor ich ihn der Bib zurückgeben musste, aber es waren faszinierende und verstörende dabei!

Comics

Girlsplaining von Katja Klengel

Ohne Buchthreads:

Auf die Barrikaden Teil 1 – Der Aufstand der Frauen – Teil 1 einer Comicreihe zur Pariser Kommune 1871, in dem es sich um die Rebellions- und Emanzipationskämpfe der Frauen dreht.

Auf die Barrikaden Teil 2 – Die roten Elefanten – Teil 2, diesmal von einer Frau gezeichnet, gefiel mir vom Stil her noch etwas besser und hat die traurigste Geschichte um ein Mädchen und seine Mutter – und zwei Elefanten im Pariser Zoo während der Belagerung 1871.

Mental Load – SEHR empfehlenswerte Comicsammlung rund um das Thema Mental Load und Feminismus in Beziehung und Familie

Malcolm Max IV – Die Malcolm Max-Comics mag ich einfach sehr, sehr gern. Schöner, klassischer Steampunk in London mit tollen Zeichnungen von Ingo Römling.

Star Wars Allegiance – eine neue Comicreihe, die im Nachgang von The Last Jedi erzählt, wie Leia, Rey, Rose und C-3PO neue Verbündete auf Mon Cala gewinnen. Da drin sind die Rose&Rey-Szenen, auf die wir in The Rise of Skywalker vergeblich gewartet haben.

Star Wars – TIE Fighter – na ja. Die Comicreihe lohnt sich jetzt eher nicht …

Leanders Feine Linie: Zeitzeugen eines Haushalts – Wir haben Leander auf dem BuCon getroffen, ihm diesen Sammelband abgekauft und haben uns oft ziemlich ertappt gefühlt beim Lesen! Nerd-Familienalltag eben!

Nerd Girl – Band 1 von Sarah Burrinis fabulöser Kölscher Superheldin im Kampf gegen Foodschurken!

Sachbücher

A Small Key Can Open a Large Door – The Rojava Revolution

The White Man’s Guide to White Male Authors of the Western Canon von Dana Schwartz

„Tiefrot und Radikal Bunt“ von Julia Fritzsche

„How to Suppress Women’s Writing“ von Joanna Russ

und ohne Buch-Threads

She/He/They/Me – For the Sisters, Misters and Binary Resisters – ein Choose-Your-Own-Adventure zum Thema Gender! Was muss ich mehr sagen??

Rollenspiele und Rollenspielkontext

Role-Playing Game Studies – ein lohnenswertes Buch, von dem ich für die Roll-Inclusive-Recherche leider erst einen Bruchteil gelesen hab.

The Watch – ein PbtA-Setting zum Thema Toxic Masculinity

Variations on Your Body – eine Solo-Spiel-Sammlung von Avery Alder. Wie immer absolut gelungen.

Dream Askew – was soll ich sagen? Einfach ein grandioses Rollenspiel um Endzeit, Queerness und Gender.