Anarchie Déco

Anarchie Déco – Urban Fantasy meets Krimi im Berlin der 1920er

Das Cover von Anarchie Déco

Im Jahr 1927 wird die Magie entdeckt – und alles ändert sich. Ganz vorne mit dabei ist die junge Physikerin Nike Wehner, die an der Friedrich-Wilhelms-Universität über das neue Phänomen promoviert und der Berliner Polizei als wissenschaftliche Beraterin zur Seite steht. Denn auf den Straßen Berlins geschehen immer mehr ungewöhnliche Verbrechen, die nach einer Erklärung verlangen. Ein kommunistischer Funktionär wird magisch hingerichtet, auf den Varieté-Bühnen der Stadt sind die bizarrsten Spektakel zu bewundern, und eine Vermieterin im Arbeiterviertel Prenzlauer Berg wird in Stein verwandelt. Und dann ist da noch das Gerücht, dass mitten in Berlin ein jüdischer Golem sein Unwesen treibt. Nike versucht die unerklärlichen Phänomene wissenschaftlich und kriminalistisch aufzuklären – und gerät dabei in tödliche Gefahr.

  • Historische Fantasy in der spannendsten Epoche der deutschen Geschichte
  • Modern, divers, politisch: progressive Fantasy
  • Für Leser*innen von Neil Gaiman, Ben Aaronovitch und Volker Kutscher

16,99 €
FISCHER Tor
ISBN 978-3-596-00221-4

Content Warnungen
Potenziell triggernde Inhalte von "Anarchie Déco" sind: Mord, Verstümmelung (Hand), Sexismus (Alltags- & Universitätskontext), Referenz auf vergangene Abtreibung, antisemitischer Rassismus, Klassismus & Elendsviertel, Missbrauch und Gefangenschaft (angedeutet), PTSD, Militarismus, Nazis und Faschismus, Erdbeben, einstürzende Gebäude

 

positive Tags
Entdeckung von Magie, magische Verbindung von Wissenschaft und Kunst, Entdeckungsgeist, Romantik, Sex und Konsens, Queerness & Genderqueerness, platonische geschlechterübergreifende Freundschaft, (Selbst-)Akzeptanz, Antifaschismus & Anarchismus, Gemeinschaft & Trost, Selbstermächtigung & Entdeckung der eigenen Fähigkeiten